Herzlich Willkommen im Gruselland!

„Geisterzeiten“

Was für ein merkwürdiges Wort, heute, in dieser angeblich aufgeklärten NWO (Neuen-Welt-Ordnung).

Nach langem Überlegen, ob ich meine Technik-Phobie überwinden soll und meine Gedanken im Rahmen der schon vorhandenen Informationsflut auf einem Blog zum besten gebe, wurde ich zudem von einem guten Freund und Blogger motiviert.

Wie aber nun diese Seite gestalten? Interessante politische und gesellschaftliche Blogs gibt es schon. Teilweise geschrieben von Menschen, die dies hervorragend können! Sicher auch besser als ich und vielleicht haben sie zudem mehr Zeit und Möglichkeiten.

Wen also ansprechen? Die Enttäuschten? Die bemerkt haben, dass man, um in der Politik erfolgreich zu sein, nicht unbedingt ein Abitur braucht, sondern nur die Fähigkeit, anderen vorzugaukeln, „man sei etwas Besseres und Dritte sowieso blöd?“

Oder – da ich auch ein Trennungspapa bin – dem die kompetente Mutter und Lehrerin zwei Töchter entzogen hat und diese so lange instrumentalisierte, bis sie ihren Vater nicht mehr sehen wollten, einen weiteren Blog für Väter und entsorgte Elternteile gestalten?

Oder auch politische und wirtschaftliche Themen aufgreifen und meine Gedanken und Analysen dazu Feil halten, in der Hoffnung auf Gehör um mein Ego gepflegt zu sehen?

Ungerechte Zustände in einem Land, das angeblich ja „sooo toll da steht“, anprangern, um sich das Gewand des „Gesellschaftskritischen“ anzuziehen?

Schwierig.

Deshalb „Geisterzeiten“, weil man sich mittlerweile oft vorkommt, wie unter einem Haufen Zombies, die sediert von zu viel Folsäure in der Zahnpasta, morgens um fünf Uhr das Auto freikratzen um dann für den Mindestlohn frohgemut auf die geliebte Arbeitsstelle zu fahren, die Überweisung des Unterhaltes nicht vergessend. (Ironiebutton aus)

Deshalb „Geisterzeiten“, weil viele Menschen mittlerweile mit Recht „Gespenster“ sehen und von solchen regiert zu sein scheinen, die die Welt offensichtlich nicht schnell genug in noch mehr Chaos stürzen können, und danach befragt, arrogant antworten, dass sie schließlich diejenigen seien, die genau wüssten was sie tun…

Und um diese „Geister“ nicht nur zu enttarnen, sondern auch zu entzaubern, werde ich schlicht in verschiedenen Kategorien jeweils Themen aufgreifen, die sozusagen tagaktuell sind. Vielleicht habe ich sie soeben nochmals bewusst im Radio vernommen oder in der Zeitung gelesen, oder – was viel interessanter ist – im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit soeben realisieren dürfen.

Lasst Euch überraschen!

Viel Spaß und rege Diskussionen uns allen hier.

Advertisements

2 Kommentare zu „Herzlich Willkommen im Gruselland!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s